ARTIKEL IM GÖTTINGER TAGEBLATT

Dressurreiten und Fußball- Weltmeisterschaft stehen nicht im Verdacht, besonders eng zu harmonieren. Dass es dennoch gelingt, diese ungleichen Sport- artenharmonisch zusammenzu führen, haben die Organisatoren der 10.Bettenröder Dressurtage eindrucksvoll bewiesen. Am Sonnabend gab es nach der Grand Prix Kür ein großes Publick-Viewing auf dem Hof, der Abend stand passend unter dem Motto „Pferde und Fußball- WM“. Nicht nur bestaunt, sondern meistbietend versteigert wurde am Freitagabend während des Sponsorenabends eine Pferdeskulptur, die Ilse Hess mit den Flaggen der WM-Teilnehmer bemalt hat. Schweif und Mähne zieren das kräftige Schwarz-Rot-Gold des Weltmeisters. Ersteiger hat das Pferd der Ausbilder und Reiter Jürgen van Damme. Der Erlös geht an das Tabalugahaus Duderstadt.