Turniererfolge in Vreschen-Bokel

Sieg im Kurz-Grand-Prix für Philipp Hess und Miss Facette de Lully

Seinen bisher größten Erfolg mit der Stute Miss Facette de Lully, erreichte Philipp Hess beim Dressurturnier in Vreschen-Bokel. Hier konnte er mit knapp 67% den Sieg im Kurz-Grand-Prix nachhause reiten. Mit seinem zweiten Pferd Dave S platzierte er sich mit knapp 65% an dritter Stelle.

Auch in der darauffolgenden Finalprüfung präsentierten sich beide Pferde gut und landeten auf dem zweiten und dritten Rang des Grand-Prix.Miss Facette setzte ihre konstante Leistung am Sonntag fort und platzierte sich auch im Grand-Prix-Special an zweiter Stelle, Dave S wurde hier fünfter. Die Schweizer Stute Ruwina platzierte sich in einer M** an dritter Stelle und der
darauffolgenden S* an siebter Stelle. Felix wurde sechster in einer M* und vierter in der folgenden Finalprüfung, einer M**.