5. Bettenröder Herbstturnier

Am vergangenen Wochenende war der Reitverein Hof Bettenrode Gastgeber für rund 250 Teilnehmer am diesjährigen 5. Bettenröder Herbstturnier.

Bei besten Witterungsbedingungen an allen drei Turniertagen konnten zunächst die junge Pferde am Freitag ihr Können unter Beweis stellen. Die Dressurpferdeprüfungen der Klasse A und L konnte die Lokalmatadorin Marion Loew mit ihren beiden Nachwuchspferden Dolphin und Dantez für sich entscheiden. Die abschließende Dressurreiterprüfung der Klasse A gewann Pauline Bubanz vom Reitverein Schönhagen e.V..

Am Samstag starteten die Reiterinnen und Reiter in drei Prüfungen der Klassen L, L-Kandare und M*. Traditionell wird im Rahmen des Herbstturniers eine Auswahl an Verkaufspferden präsentiert. „Wir präsentieren gern unsere Verkaufspferde im Rahmen des Turniers, zeigt es doch gleich wie ausgeglichen und nervenstark unsere Pferde sind. Die Interessenten haben noch am selben Tag die Möglichkeit, Pferde auszuprobieren – egal, ob sie das ausgeglichene Freizeitpferd oder das Sportpferd suchen“, sagte Philipp Hess, Ausrichter des Pferdeverkaufstags und Betreiber des Hofes Bettenrode.

Das Finale des Kreykenbohm - Dressurnachwuchschampionats fand bereits zum zweiten Mal statt. Am Sonntag traten 18 Junioren und Junge Reiter im Finale dieser Serie gegeneinander an. Anschaulich und verständlich moderierte Christoph Hess, FN-Ausbilder und internationaler Richter, die Prüfung und gratulierte der Siegerin Samantha Warlich vom Reitverein Sportreiter Peiner Land e.V. zu einer gelungenen Prüfung.

„Das Bettenröder Herbstturnier hat neben unseren Bettenröder Dressurtagen, die vom 6.-9.07.2017 stattfinden werden, einen festen Platz in den regionalen und überregionalen Terminkalendern gefunden. Darauf sind wir sehr stolz und freuen uns über die gute Resonanz, die uns zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Philipp Hess.